50, 60 oder gar 70 Jahre nach der Einsegnung innehalten und zurückschauen: Wo habe ich Gottes Segen in meinem Leben erfahren? Was ist aus meinem Glauben geworden und aus denen, mit denen gemeinsam ich ihn damals bekannt habe? Welche Hoffnung trägt mich im Blick auf meinen weiteren Lebensweg? – Die Jubelkonfirmation ist Anlass zu Lob und Dank, aber auch zur erneuten Vergewisserung der Verheißung Gottes.

weiterlesen
0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

zusammenhängende Inhalte